Schmerzzentrum Ludwigshafen

Aktuelles

Wenn der Rücken streikt - Das Geschäft mit den Wirbelsäulen-Operationen

Es sind alarmierende Zahlen, die eine Studie der AOK und der Orthopädischen Fachgesellschaft DGOOC hervorgebracht haben: Seit 2005 hat sich die Zahl der Rückenoperationen in Deutschland verdoppelt. Dabei sind sich die meisten Experten einig, dass schmerzende Rücken oft vielmehr mit Stress, Muskelverspannungen oder chronischen Fehlhaltungen zu tun haben als mit defekten Wirbeln oder Bandscheiben. Krankengymnastik oder Entspannungsverfahren, also konservative Behandlungen, lassen die Schmerzen in den meisten Fällen von alleine wieder abklingen. 80 Prozent derjenigen, die eine Operation vorgeschlagen bekommen und die sich dann noch eine zweite Meinung einholen, entschließen sich schließlich gegen einen Eingriff. Was treibt die Zahl der Rücken-OPs dennoch nach oben? PLANETOPIA zeigt, warum man eine OP-Diagnose am Rücken nicht als Allheilmittel betrachten sollte.

Hier gehts zum TV Beitrag...

Planetopia.de: Das Kreuz mit dem Rücken – Wirbelsäulen-OPs steigen sprunghaft an

Seit 2005 hat sich die Zahl der Rückenoperationen in Deutschland verdoppelt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der AOK und der Orthopädischen Fachgesellschaft DGOOC. Und das, obwohl sich die meisten Experten einig sind, dass Kreuzschmerzen oft weniger mit defekten Wirbeln oder Bandscheiben zu tun haben ...

Mehr lesen

Leiden ohne Ende
Oft fängt das Leiden ganz harmlos an. Am Computer zum Beispiel. Dort, wo viele Menschen tagtäglich ein bisschen zu lange, zu schief und zu verkrampft sitzen. Und nur weil sie sich dann am Ende eines verspannten Tages vielleicht nach einem heruntergefallenen Kugelschreiber bücken, zieht es plötzlich unerträglich im Lendenbereich.

Mehr lesen

"Stopp den Kopfschmerz"
Mit diesem Programm wendet sich die TK an Kinder und Jugendliche zwischen acht und 14 Jahren, die regelmäßig an Kopfschmerzen oder Migräneanfällen leiden.

Mehr lesen

Integrierte Versorgung Rückenschmerz
Ein spezielles Angebot betrifft Versicherte der Techniker Krankenkasse mit Rückenschmerzen, die zu einer ca. 4 wöchigen Arbeitsunfähigkeit geführt haben. Diese Patienten werden von der Krankenkasse bundesweit in eine integrierte Versorgung spezieller Schmerzzentren eingesteuert und sollen dort mit intensiver schmerztherapeutischer Behandlung, Psychotherapie und Physiotherapie innerhalb 4 Wochen wieder arbeitsfähig gemacht werden.

Unser Zentrum ist eines dieser ca. 30 bundesweiten Zentren. Die Behandlung findet in unserem Schmerzzentrum in Ludwigshafen und in unseren Physiotherapie-Rückenschmerzzentren in Oggersheim (www.medsportiv-braun.de) statt. Das Motto ist "Alles aus einer Hand" mit hoher Therapiedichte. Ansprechpartner: Ihr Rehaberater der Techniker Krankenkasse.

Guter Rat
Deutschlands beste Ärzte - Ärzteliste 2011
Die Praxis für Allgemeine und Innere Medizin - Schmerzzentrum Ludwigshafen ist gelistet in "die besten Ärzte Deutschlands".

Weitere Infos...

Focus
TOP 50 Schmerztherapeuten
Immer wichtiger werden unabhängige Arztbewertungen und Qualitätsnachweise in der Medizin. Für die spezielle Schmerztherapie sind schon seit vielen Jahren Qualitätsmanagement und Rezertifizierungen eine unbedingte Voraussetzung zum Erhalt der Bezeichnung "Schmerzzentrum". Das Nachrichtenmagazin Focus hat in diesem Zusammenhang auch unser Schmerzzentrum bewertet.

Bewertung ansehen

Focus Urkunde